210 Tonnen schwere Liebigbrücke erfolgreich in Endlage verschoben

Am 30.07.2019 wurde die Liebigbrücke in Greiz nach mehrwöchiger Vormontage über die Weiße Elster in Endlage verschoben.

Die von der Roßlauer Schiffswerft gebaute, 210 Tonnen schwere und 50 Meter lange Brücke besteht aus zwei massiven Längsträgern und 17 Querträgern.

Nach der Vormontage wurde die Brücke auf Stahlstützen positioniert, mittels Stufenhebern mehrere Meter angehoben und auf SPMT´s (Mehrachsige Transportfahrzeuge mit eigenem Antrieb) abgesetzt. Die SPMT´s verfuhren das Bauwerk dann in Montageposition. Über ein temporäres Verschublager wurde die massive Stahlkonstruktion schließlich entlang der Längsachse in Richtung der gegenüberliegenden Uferseite verschoben. Die vordere Achse der Brücke wurde dabei von einem auf der anderen Uferseite positionierte 750 Tonnen Kran gehalten.

Die von zahlreichen Schaulustigen beobachteten Arbeiten waren nach etwa 3 Stunden erfolgreich abgeschlossen.

Kontakt

Roßlauer Schiffswerft
GmbH und Co. KG

Werftstr. 4

D-06862 Dessau-Roßlau

Tel.: +49 34901 94 -0

Fax: +49 34901 94 -237

E-Mail: mail@rsw-stahlbau.de